Wasserburg des Wissens: Kleine Forscher im EEZ-Zukunftslabor

„B“ wie Bildung, das wird in Ostfriesland ganz groß geschrieben. Genauer gesagt: Umweltbildung. Denn darin ist die Region einer der Vorreiter im Land. Mit dem Energie-, Bildungs- und Erlebniszentrum (EEZ) in Aurich gibt es zudem ein pädagogisches Leuchtturmprojekt, das mit seiner modernen Ausstattung und Technik wohl zu den fortschrittlichsten der Bundesrepublik zählen dürfte. Wie eine silberne Festung thront es auf seiner Insel: Hier präsentiert sich eine Wasserburg des Wissens. „Wasserburg des Wissens: Kleine Forscher im EEZ-Zukunftslabor“ weiterlesen

Zeitlose Schönheiten: Die fabelhaften Fliesen von Ihlow

Es war wahrlich eine kleine Sensation, was Archäologen zwischen 1977 und 2005 aus der Erde des ehemaligen Klosters Ihlow im ostfriesischen Landkreis Aurich bargen: über 100 historische Bodenfliesen aus gebranntem Ton. Das war der größte zusammenhängende Fund dieser Art aus dem Mittelalter, der je in Norddeutschland gemacht wurde. Kleine Kostbarkeiten im Quadrat. Wobei sie genau das nicht sein sollten: kostbar oder gar prunkvoll. Denn „Zeitlose Schönheiten: Die fabelhaften Fliesen von Ihlow“ weiterlesen

Aus dem Land der feuchten Moore: Die Eroberung der Natur

„O schaurig ist’s, übers Moor zu gehn“. Ein unheimlicher Ort, voll spukender Geister und den Seelen Untoter, so gruselig beschreiben Gedichte und Volksglauben eine Landschaft, die einst große Teile Deutschlands prägte: 20 Prozent unseres Landes waren ein Mal von Mooren bedeckt. Besonders Norddeutschland haben sie ein unveränderliches Gesicht geben. Niedersachsen ist „Aus dem Land der feuchten Moore: Die Eroberung der Natur“ weiterlesen

Ein ganz neuer Blick auf eine alte Moorleiche

Kommt Ihnen dieser Mann bekannt vor? Das Gesicht, das Sie hier frontal anblickt, wurde erkennungsdienstlich behandelt, und zwar vom Landeskriminalamt Sachsen-Anhalt. Denn bei dem Herrn mit den leuchtend blauen Augen handelt sich um das lebensechte Modell von einem der bekanntesten Köpfe Ostfrieslands: die Moorleiche von Bernuthsfeld. „Bernie“ starb vor 1.200 Jahren, wurde „Ein ganz neuer Blick auf eine alte Moorleiche“ weiterlesen

Ostfrieslandreise: Auf Schienen der Erinnerung durch ein geteiltes Land

Langsam verblasst die Erinnerung an jene Zeiten, als die Eisenbahn Ostfriesland erstmals mit den Metropolen und den Wirtschaftszentren des 19. Jahrhunderts verband. Als auf der Schiene der Tourismus und die Kohle in das abgeschiedene und durch große Moorgebiete auch abgeschnittene Agrarland im Norden kam. Als Ostfriesland den Anschluss an die Moderne fand. Als die Bahn dem Landstrich am äußersten Rand der Nation einen ungeheuren Entwicklungsschub gab.

So bedeutend Bahn und Schienen für Ostfriesland einmal waren, heute spielen sie eine eher untergeordnete Rolle im öffentlichen Personennahverkehr der Region. „Ostfrieslandreise: Auf Schienen der Erinnerung durch ein geteiltes Land“ weiterlesen

Von und nach Aurich: Wenn einer eine Reise tut

Das waren noch Zeiten, als Aurich mit frischen Bohnen um einen Urlaub in Ostfriesland warb: „Auricher Bohnen“- ein köstliches Essen zu jeder Jahreszeit“ hieß es im Nachkriegsjahr 1946. Das könnte auch heute noch als Slogan funktionieren, denn die lebendige Kreisstadt, mitten im Festland der ostfriesischen Halbinsel gelegen, wirbt aktuell als „Stadt im Grünen“ um ihre Besucher. Da würde sich regionale Küche mit grünem Gemüse doch gut in das frische Image des Auricher Tourismusmarketing einfügen.

Viele solche Kuriositäten aus der Zeit als der Tourismus Einzug ins flache Land hielt, als Reisen für immer breitere Bevölkerungsschichten möglich und die touristische Infrastruktur entsprechend ausgebaut wurde, hält „Von und nach Aurich: Wenn einer eine Reise tut“ weiterlesen

Schießen, Jagen, Hundeführen: Uralte Disziplinen erleben sportliches Revival

In dieser Ausgabe von Ostfriesland Reloaded wird’s archaisch. Denn Schießen und Jagen gehörten seit Jahrtausenden zu den Techniken mit denen der Mensch sein Überleben sicherte – an seiner Seite stets treu der Hund. Heute werden diese Künste nicht mehr zwingend benötigt, um unsere Existenz auf Erden zu sichern. Der Hunger wird im 21. Jahrhundert an Supermarktkassen gestillt. Kein Tier muss mehr persönlich erledigt werden, um sich die nötigen Eiweißmengen für den Körper und „Schießen, Jagen, Hundeführen: Uralte Disziplinen erleben sportliches Revival“ weiterlesen

Agility: Wenn Hund und Mensch als Team gemeinsam antreten

Man hört es schon von weitem am Bellen: Hier spielen Hunde die Hauptrolle. Und die haben Spaß auf ihrer grünen Wiese im ostfriesischen Willmsfeld bei Aurich. Denn dort trainieren zweimal pro Woche passionierte Hundehalter, die sehr erfolgreich an Agilityturnieren in Niedersachsen teilnehmen. Agility ist eine Sportart, die die Beweglichkeit der Vierbeiner in den Mittelpunkt stellt. 2016 war bisher das Jahr ihres größten Erfolgs, da erreichten sie „Agility: Wenn Hund und Mensch als Team gemeinsam antreten“ weiterlesen

Kreuz und quer vom Strand durchs Land: Versuch einer Landvermessung

Ostfriesland Reloaded unternimmt in diesem Themenschwerpunkt den Versuch einer Landvermessung. Das kann eigentlich nur scheitern. Denn das Objekt der Betrachtung ist nicht so leicht zu fassen.

Ostfriesland extended „Kreuz und quer vom Strand durchs Land: Versuch einer Landvermessung“ weiterlesen