Ostfriesland Fiction: Von Horoskopen und anderen fantastischen Geschichten

Nun ist er auch schon wieder vorbei: der erste Monat in 2018. Immerhin gab es zum Abschluß eine Super-Blau-Blutmondfinsternis, eine ganz seltene kosmische Konstellation und gleich dreifaches Vollmondspektakel. Benannt ist der Januar nach dem römischen Gott Janus, dem Gott des Anfang und des Endes. Es ist ein Monat, in dem der Mensch sowohl zurückblickt wie auch gerne nach vorne schaut. Horoskope und andere Zukunftsweiser haben momentan Hochkonjunktur, schließlich werden jetzt die Weichen gestellt für das neue Jahr. Die spirituelle Lebensberatung hat dabei über die Jahrhunderte hinweg einen recht umfangreichen Instrumentenkoffer entwickelt. Der reicht von Kartenlegen und Tarot über Hellsehen und Wahrsagen bis zur Astrologie und den Zeichen, die der Himmel schickt.

Johannes_Kepler_1610
Johannes Kepler, 1610

Es gab Zeiten, da war die Kunst, die Sterne zu deuten, eine angesehene Wissenschaft. Insbesondere im 16. und 17. Jahrhundert bedienten sich die Herrscher gerne bei den Erkenntnissen der Astrologie. Im Dreißjährigen Krieg war es etwa der kaiserlich-katholische Feldherr Wallenstein, der sich vom Hofastronomen Johannes Kepler in Prag seine Horoskope erstellen ließ. Eben dieser berühmte Gelehrte war es auch, mit dem der bekannteste ostfriesische Wissenschaftler jener Zeit im engen Austausch stand: David Fabricius. Ihm hat Ostfriesland Reloaded anläßlich seines 400. Todestages im Mai 2017 eine große Titelstory gewidmet. Das Universalgenie aus dem ostfriesischem Osteel war Astronom und Astrologe zugleich und beides war für ihn eine „göttliche Aufgabe“. Denn „Gott selbst habe am Himmel geschrieben, und wer diese Schrift zu lesen vermöge, könne wahrhaft weise genannt werden“, war eine damals weit verbreitete Überzeugung. Wer den Himmel beobachtete, der las wie in einem aufgeschlagenen Buch den Willen Gottes.

Einer, der sich auf das Lesen und Erstellen alter Horoskope bestens versteht, ist Günther Oestmann. Er ist Professor an der Technischen Universität Berlin, Wissenschaftshistoriker und unter anderem Spezialist für die Geschichte der Astrologie: „Bei der Astrologie handelte es sich in jeder Hinsicht um eine schwierige und außerordentlich komplexe Lehre. Nicht bloß bei der Deutung einer Himmelskonfiguration konnte eine ungeheure Menge strittiger Fragen auftreten, sondern man musste sich auch auf mannigfache technische Probleme einstellen: „Wie genau waren Zeit und Ort, waren die Tafeln verlässlich und ergaben präzise Planetenörter, welche Häuserteilung sollte man wählen?“ Der Experte hat sich ausführlich mit dem äußerst anspruchsvollen und umfangreichen Schriftwechsel zwischen den beiden Astro-Koryphäen jener Zeit beschäftigt.

 

 

Kepler und Fabricius haben sich oft über Horoskope ausgetauscht, über deren Deutung und Prognosen gefachsimpelt. Auch ihre eigenen spielten dabei eine Rolle, so dass wir heute genauestens über den Geburtstermin und -ort von Fabricius unterrichtet sind: am 9. März 1564 (nach altem julianischem Kalender) um 5:00 Uhr vormittags in Esens. Das originale Geburtshoroskop ist nicht mehr erhalten, jedoch ein Briefwechsel darüber. Wie der Historiker Oestmann zu berichten weiß, teilte Kepler in einem Brief an Fabricius zu dessen Geburtshoroskop „unter anderem mit, dass die Sonne mit Saturn und Jupiter im Trigonalaspekt Eifer und Sorgfalt, aber auch Melancholie hervorbrächten – der typische Habitus eines Gelehrten. Ein lebhafter Intellekt sei das Ergebnis der Konjunktion von Merkur und Venus, aber der Mond im Trigon zum Mars erzeuge beträchtlichen Zorn. Fabricius solle jedoch seine Hoffnungen auf den Sextilaspekt von Sonne und Jupiter richten, wenn er den 28. Grad des Stiers erreiche, denn jene Planeten würden ihn binnen zweier Jahre reich machen.“

Die gern geäußerte Behauptung David Fabricius habe sein eigenes, gewaltsames Ende – er wurde am 7. Mai 1617 von einem Gemeindemitglied mit dem Spaten erschlagen – mit Blick auf sein Horoskop vorhergesehen, ist umstritten. Laut Oestmann lässt sich dieses jedenfalls wissenschaftlich „nicht belegen – die angebliche Voraussage des eigenen Todes ist legendenumwittert.“

Geburtshoroskope sind auch heute noch schwer in Mode – für den einen eine unterhaltsame Spielerei, für den anderen ernstzunehmende Deutung der eigenen Lebenslage. Im Gegensatz zu den Zeiten von Fabricius selig sind diese heute nur sehr viel schneller zu erstellen als damals. Denn es gibt jede Menge kostenlose Angebote auf den einschlägigen Internetseiten. Sie sind hinterlegt mit entsprechender „Astro-Software“ und schon weiß man, was die Stunde geschlagen hat. Denn das heißt Horoskop ganz wörtlich übersetzt: die Stundenschau.

MilchstrasseFür Ostfriesland Reloaded sind die Daten seiner Geburt genauestens bekannt – am 19. September 2016 um 13:58 Uhr erblickte das Online-Magazin in der Burg Berum im ostfriesischen Hage die Netzwelt – und so brauchte es nur wenige Klicks bis feststand: Wir sind Jungfrau mit Aszendent Schütze. Was sagt uns das für jetzt und für die Zukunft? Nun, da hat man die Qual der Wahl. Denn neben dem Sonnenzeichen des Tierkreises gibt es in der Astrologie ja glücklicherweise noch jede Menge Häuser und die können, das liegt in der Natur der Sache, Tendenzen verstärken oder auch schwächen oder vollkommen gegensätzlich sein. „A little something for everybody“ beschreibt Oestmann den Gehalt astrologischer Ausssagen und zitiert damit den Amerikaner Barnum – irgendetwas ist für jeden immer dabei. Das macht sie ja auch so sympathisch, die Horoskope.

Ein bißchen Wahres, ein bißchen Erfundenes, ein bißchen in die Zukunft sehen, ein bißchen dem Schicksal auf die Spur kommen. Das macht auch den Reiz der anderen Beiträge im aktuellen Schwerpunkt von Ostfriesland Reloaded aus. Denn in diesem geht es nicht nur um Horoskope, sondern auch um andere fantastische Geschichten. Sei es von der mehrfach für den Literatur-Nobelpreis nominierten Tania Blixen, sei es von der bunten Autoren-Community des Satire-Wikis Stupidedia oder von Peter Gerdes mit seiner Ostfriesland-Dystopie. Aber lesen Sie selbst!

__________________________________________

Literaturhinweis: Die komplette Abhandlung über „David Fabricius und die Astrologie“ von Dr. Günther Oestmann ist publiziert in der Oll‘ Mai – Schriftenreihe, Herausgegeben von der Ostfriesischen Landschaft, Band 11: David Fabricius (9. März 1564 – 7. Mai 1617), Astronom, Kartograph, Astrologe und Wetterbeobachter. Darin findet sich auch die vom Autor erstellte Rekonstruktion des Geburtshoroskops von David Fabricius.

__________________________________________

Das Geburtshoroskop von Ostfriesland Reloaded

Geboren am 19.9.2016 in Hage
Uhrzeit: 13:58 (Sommerzeit)
Zeitzone: GMT +2
Koordinaten: 7e17, 53n36

Planet Längengrad Häuser-
position
Sonne 26 Jungfrau 58′ 13″      9
Mond 04 Stier 19′ 46″      5
Merkur 15 Jungfrau 25′ 29″ R      9
Venus 24 Waage 58′ 22″    10
Mars 24 Schütze 58′ 14″      1
Jupiter 02 Waage 09′ 04″      9
Saturn 10 Schütze 52′ 05″      1
Uranus 23 Widder 30′ 53″ R      4
Neptun 10 Fische 10′ 23″ R      3
Pluto 14 Steinbock 56′ 23″ R      2
Chiron 22 Fische 44′ 07″ R      3
Lilith 13 Skorpion 29′ 06″    11
True Node 12 Jungfrau 41′ 50″ R      9
P. of Fortune 13 Krebs 02′ 11″      8
Vertex 21 Krebs 02′ 21″      8
Haus Längengrad
Aszendent 05 Schütze 40′ 38″
Haus 2 11 Steinbock 14′ 28″
Haus 3 27 Wassermann 41′ 60″
Haus 4 06 Widder 06′ 15″
Haus 5 02 Stier 05′ 48″
Haus 6 20 Stier 41′ 34″
Haus 7 05 Zwilling 40′ 38″
Haus 8 11 Krebs 14′ 28″
Haus 9 27 Löwe 41′ 60″
MC (Medium Coeli) 06 Waage 06′ 15″
Haus 11 02 Skorpion 05′ 48″
Haus 12 20 Skorpion 41′ 34″

Hinweise

Durch das Geburtshoroskop können Sie einen recht guten Einblick in die Persönlichkeit gewinnen. Wichtig ist hierbei, dass vieles Tendenzen sind, die durch individuelles Verständnis und Reflektion erkannt und verändert werden können. Nichts steht fest – Sie haben alle Optionen, Dinge zu verändern, oder andere Menschen besser zu verstehen.

Oft sind manche Konstellationen erst auf den zweiten Blick richtig zu verstehen. Meist spielt das Sternzeichen (auch Sonnenzeichen genannt) neben dem Aszendenten eine sehr gewichtige Rolle. Aber auch die anderen Aspekte sollten berücksichtigt werden. Mitunter kann es vorkommen, dass sich verschiedene Konstellationen widersprüchlich anhören. Bitte bedenken Sie: Oft haben wir mehrere Herzen in unserer Brust.

Ihr Sonnenzeichen (Sternzeichen)

Das Sternzeichen (Sonnenzeichen) spielt gewichtige Rolle für die eigene Persönlichkeit. Oft ist der Aszendent ebenfalls stark ausgeprägt, mitunter sogar stärker als das eigentliche Sonnenzeichen. Zu dem sind auch die anderen Häuser wichtig, sie können Tendenzen verstärken oder schwächen und zeigen uns mitunter auch die Außenwelt.

Sonne im Jungfrau
Jungfrauen haben ein natürliches Streben nach Reinheit und Perfektion. Sie sind im Allgemeinen zurückhaltend, schüchtern, analytische, mitunter auch diskriminierend, sind präzise, fleißig, systematisch, rücksichtsvoll, pünktlich und zuverlässig. Jungfrauen sind harte Arbeiter, haben in der Regel ein hohes Maß an gesundem Menschenverstand, sind sehr praktisch veranlagt und haben ein gutes Gespür für die Feinarbeit. Auf der negativen Seite können sie zu zurückhaltend, skeptisch, wählerisch, sarkastisch, depressiv, kritisch, pessimistisch, weinerlich und egozentrisch sein. Jungfrauen sind glücklich, wenn sie Arbeiten mit vielen Details ausüben können, haben in der Regel ein gutes technisches Verständnis und können gut analysieren, insbesondere wenn sie einen Dienst für andere verrichten. Sie haben meist nicht das Bestreben, ihr eigener Chef zu sein, die Arbeit ist oft wichtiger als der Wunsch, führen zu wollen.

Jungfrauen sind von Natur aus neugierig, können scharf analysieren und haben meist ein ausgezeichnetes Gedächtnis. Sie genießen es andere zu analysieren und beschäftigen sich gerne mit Situationen und Problemen. Sie möchten den Kern der Dinge erkennen, stellen viele Fragen. Oft haben sie Probleme sich zu entspannen, denn Langeweile mögen sie nicht. Sie beschäftigen sich gerne, sei es mit aktiven Tätigkeiten oder Lernen.

Eine Jungfrau ist im Allgemeinen sehr verlässlich und erfüllt ein gegebenes Versprechen, kann gut organisieren und planen. Auch haben sie normaler Weise eine angeborene Liebe zur Ordnung und Harmonie, streben (oft unbewusst) nach Perfektion. Dieser Wunsch nach Perfektion kann sich negativ auswirken, da weder die Jungfrau noch die anderen Menschen perfekt sind.

Auch neigen Jungfrauen dazu, sich zu viele Sorgen zu machen. Diese kommen meist aus dem Wunsch heraus, alles besser machen zu wollen. Dies kann sich auf die Gesundheit auswirken, insbesondere Darmerkrankungen können hierdurch auftreten. Es ist enorm wichtig, eine positive Einstellung zum Leben zu entwickeln, da dies einen direkten Einfluss auf ihre Gesundheit hat. Zu viel Angst kann im Extremfall dazu führen, dass Krankheiten eingebildet werden.

Jungfrauen sind immer auf der Suche nach neuen Wegen für sich selbst, sei es durch eine bessere Ernährung oder durch natürliche Mittel der Heilung. Wichtig ist, sich zwischendurch zurückzuziehen, um zur Ruhe zu kommen. Meist wirken Jungfrauen jünger als sie wirklich sind. Sie tendieren dazu, ihre Gefühle und Leidenschaftlichkeit nicht richtig ausdrücken zu können, sind im Allgemeinen sehr autark, können jedoch aufblühen, wenn sie jemanden haben, den sie lieben und / oder dienen können.

Spirituelle Lektion: Anderen dienen zu können. Merkur ist in Ihrem Horoskop sehr wichtig.

Der Aszendent

Aszendent bezeichnet man das erste Haus in Ihrem Horoskop und ist das Zeichen am östlichen Horizont zum Zeitpunkt der Geburt. Neben Ihrem Sternzeichen (Sonnenzeichen) wirkt sich der Aszendent meist sehr stark auf uns aus. Der Begriff Aszendent bedeutet „aufsteigend“ und weist auf das hin, was Sie suchen sollen. Oft nehmen wir die Dinge gefärbt von unserem Aszendenten wahr, oder werden von anderen so wahrgenommen.
Ihr Aszendent ist:

SCHÜTZE

Menschen mit dem Aszendenten Schütze sind tendenziell idealistisch, aufstrebend, enthusiastisch, religiös oder Agnostiker, haben ein starkes Interesse an weit entfernten Orten, Kulturen und Ideen, sind körperlich aktiv, risikobereit, kontaktfreudig, suchend luftig, extrovertiert, philosophisch, vielleicht dogmatisch, voreingenommen, oberflächlich und oft „Auf dem Sprung“. Der eigentliche Schütze ist der Zentaur (Griechische Mytologie, halb Mensch, halb Pferd). So kann es gut sein, dass Sie große Bestrebungen, jedoch auch eine widerspenstige Natur. Oft eine starke Verbundenheit zur Natur, zu Sport, Spiel, Abenteuer und Reisen. Mitunter Konzentrationsprobleme. Vermutlich viele Bekannte, aber sehr wenige wirkliche Freunde. Oft eine Neigung, Beziehungen zu kopfgesteuert einzugehen beziehungsweise zu pflegen. Ein Drang nach Neuem, eher seltener selbstreflektierend und Schwierigkeiten, das zu sehen, was man hat. Kommunikation ist Ihnen wichtig und Sie können auf den Punkt kommen. Diplomatie ist nicht unbedingt Ihre Stärke, und Ideen sind sehr wichtig für Sie. Ein Blick fürs große, Details langweilen Sie eher. Achten Sie darauf, nicht mehr zu versprechen, als Sie halten können.

Spirituelle Lektion: Beherrschung. Jupiter ist in Ihrem Horoskop sehr wichtig.

Häuserpositionen

Die Häuserkonstellationen können Tendenzen verstärken oder auch schwächen. Auch hier gilt: Gegensätzliches ist möglich, mitunter schlagen zwei Herzen in unserer Brust.

Sonne im 9. Haus
Vielleicht suchen Sie nach einem höheren Ideal im Leben und beschäftigen sich wahrscheinlich mit Philosophie. Dennoch sind Sie eher der Typ, der nach wissenschaftlichen Beweisen fragt, ehe er etwas glaubt. Im Allgemeinen sind Menschen mit dieser Konstellation weitsichtige Denker mit hohen Idealen und Toleranz gegenüber anderen Ansichten, im schlechten Fall jedoch genau das Gegenteil – dann dogmatische Fanatiker. In Ihnen ist ein großes Potential vorhanden, beispielsweise die Suche nach Wahrheit und Weisheit, Liebe zum Reisen. Vermutlich haben Sie eine Begabung für Fremdsprachen und eine Liebe zur fremden Kulturen.

Mond im 5. Haus
Romanzen und starke Kinderliebe – starke Emotionen – auf der Suche nach Vergnügen und emotionalen Selbstausdruck. Aktivitäten, die Kinder betreffen, mögen Sie. Mitunter eine zu starke Betonung kann auf eine gute Zeit und im Zentrum stehen. Es gibt Stimmungsschwankungen und Unbeständigkeit in Liebesangelegenheiten. Oft eine starker Wunsch danach, sich geliebt zu fühlen und wichtig zu sein – falls dass bei Ihnen zutrifft, arbeiten Sie daran! Sie sind ein Genuss-Mensch mit viel Charme. Schwankende Emotionen können Ihre Kreativität stören. Die Erfüllung finden Sie vermutlich durch sich zeigen – beispielsweise auf der Theaterbühne. Ihre Arbeit sollte kreative Bestandteile haben, vielleicht als Lehrer oder Betreuung von Kindern. Ein Hang zur Spekulation und Dramatisierung.

Venus im 10. Haus
Ihr freundliches Wesen und harmonische Natur machen Sie oft populär, sei es in Ihrer Karriere oder der Welt im Allgemeinen. Die Leute machen gerne etwas für Sie, im negativen Fall kann dies jedoch zur Faulheit führen. Sie haben eine liebevolle und freundliche Sichtweise über die Welt und sind vermutlich meist optimistisch. Sie haben das Talent, im Rampenlicht zu stehen. Häufig ergreifen Menschen mit dieser Konstellation Berufe, in denen gesungen oder gesprochen wird. Das Talent, Menschen zu inspirieren und anderen zu gefallen, führt oft zu einer komfortablen finanziellen Situation.

Mars im 1. Haus
Sie haben eine starke körperlichen Vitalität. Manchmal haben Sie so viel Energie, dass Sie mitunter leichtsinnig oder impulsiv sind, und zu wenig Vorsicht walten lassen. Achten Sie daher auf Ihren Körper, es besteht ein höheres Risiko vor Verletzungen. Sie sind durchsetzungsfähig, unabhängig, ungeduldig und wollen Ihr eigenes Ding machen. Sie haben ein starkes Organisationstalent, und sind in der Regel selbstbewusst. Menschen mit dieser Konstellation haben häufiger als andere starkes Fieber.

Jupiter im 9. Haus
Sie sind optimistisch, tolerant, großzügig, rücksichtsvoll und vielleicht auch ein wenig fanatisch, verfügen über eine starke Intuition, ein gutes Urteilsvermögen und lebhafte Träume. Menschen mit dieser Konstellation werden oft von den Themen Recht, Religion oder Philosophie angezogen. Sie haben die Fähigkeit zu führen und andere zu inspirieren und deren Gedanken, Ideen und Ideale zu fördern. Von Reisen und Umgang mit Menschen aus anderen Ländern / Kulturkreisen können Sie profitieren. Ihre eigenen Leistungen können Menschen mit dieser Konstellation oft erst im letzten Teil des Lebens erkennen. Auf der negativen Seite können Sie dogmatisch in Ihren Glaubensvorstellungen sein.

Saturn im 1. Haus
Sie sind vermutlich eher ruhig und ernst. Menschen können Sie mitunter als sehr kalte Person wahrnehmen. Sie sind verantwortungsbewusst, fleißig und sehr pflichtbewusst, diszipliniert und haben eine gute Selbstbeherrschung. Menschen mit dieser Konstellation haben oft eine eher strenge oder schwierige Kindheit erlebt. Gefühle der Unterlegenheit, Unsicherheit oder Unwürdigkeit können dazu führen, dass große Ambitionen und Leistungen fehlschlagen. Vielleicht fühlen sich ungeliebt, oder dass Sie nicht der Liebe würdig sind. Diese Gefühle können in Ihrer frühen, prägenden Kindheit aktiviert worden sein. Pessimismus und Depressionen können Sie dennoch beherrschen, aber es kann ein innerer Kampf werden. Sehen Sie die vielen positiven Dinge in Ihnen, und seien Sie selbstbewusster. Arbeiten Sie weiter hart, es wird Ihnen höchst wahrscheinlich belohnt.

Uranus im 4. Haus
Uranus führt leider mitunter zur Unsicherheiten oder familiären Problemen, und es kann oft plötzlich und unerwartet eintreten. Dies führt oft dazu, dass man die gewohnte Umgebung verlässt und in die Welt hinaus zieht. Häufig ist die Beziehung zu den Eltern belastet. Es kommt in der Regel vielfach zu Veränderungen, und sie haben am liebsten wenig Verpflichtungen. Sie sind eher unkonventionell und wahrscheinlich nicht allzu interessiert an anderen Ansichten. Oft entwickeln Menschen mit dieser Konstellation im Laufe des Lebens ein Interesse an Astrologie oder Metaphysik.

Neptun im 3. Haus
Sie sind ein Idealist und höchst wahrscheinlich künstlerisch begabt. Ihr Verstand kann Probleme haben, Informationen leicht aufnehmen. Vermutlich ist Ihre Fähigkeit zur Visualisierung (Vorstellungskraft) sehr ausgeprägt – ideal, um Ihre Ziele zu erreichen. Geistesblitze können bei Ihnen ganz plötzlich kommen. Oft besitzen Menschen mit Neptun im dritten Haus hellseherische Fähigkeiten. Ein Gefühl der Unsicherheit kann zu nervösen Störungen führen. Vermeiden Sie alle negativen psychischen Praktiken und seien Sie vorsichtig mit Genußmitteln. Achten Sie bei Familie und Nachbarschaft darauf, ob karmische Verpflichtungen in Einklang gebracht werden müssen. Sie haben möglicher Weise eine Tendenz zu Unzuverlässigkeit oder Negativität, die Sie jedoch durch Disziplin und positivem Denken überwinden können. Vermeiden Sie Verzögerungen und Leerlauf und versuchen Sie, Ihre Träume zu leben, anstatt das Leben zu verträumen.

Pluto im 2. Haus
Sie haben finanzielle Fähigkeiten, besitzen eine großem Urteilskraft, haben Geduld, Energie und Willen. Menschen mit Pluto im 2. Haus haben oft außergewöhnliche Talente. Diese Konstellation kann zu einem übermäßigen Verlangen nach Geld und Besitz führen. Denken Sie daran: Zu lieben heißt nicht besitzen. Geld kommt und geht, lernen Sie zu teilen. Aber achten Sie darauf, nicht die Kontrolle über Ihre Geldangelegenheiten zu verlieren und zu gutgläubig zu sein.

Erstellt am 30.1.2018 über http://astrologie.zukunftsblick.de

***

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s